Testseite2016-11-03T20:42:29+00:00

Wir bieten ganzheitliche Lösungen und begnügen uns nicht damit Symptome zu bekämpfen. Welpen, Junghunde, erwachsene Hunde, ängstliche Hunde, aggressive Hunde, Hunde aus dem Ausland oder Tierheimhunde erfordern verschiedene Herangehensweisen. Nicht zu vergessen die rassetypischen Eigenschaften, welche mit eingezogen werden müssen. Auch der Hundebesitzer stellt Anforderungen an seinen Hund, die selbstverständlich mit integriert werden. Deshalb erfolgt in der Regel vor Beginn des Trainings eine ausgiebige Anamnese (Team Check) um allen Anforderungen gerecht zu werden. Die daraus resultierenden Erziehungs- und Therapiemethoden sind individuell auf das jeweilige Hund – Halter – Team unter Einbeziehung der ganzen Familie zugeschnitten.

Seit über 2 Jahrzehnten befassen wir uns mit der Erziehung von Hunden und Ihren Menschen.

Der Vorteil unserer mobilen Hundeschule liegt in der individuellen Vor – Ort – Betreuung, denn Probleme können nur da gelöst werden, wo sie entstehen. Zuhause und in der alltäglichen Umgebung erlernt und geübt erreichen Sie ein perfektes Zusammenleben mit Ihrem Hund im Alltag. Dabei spielt es keine Rolle, welche Problematik sich stellt. Egal, ob Aggression, Terror oder Angstverhalten, wir zeigen Ihnen einen Weg aus der Krise.

Erziehung durch Beziehung, statt über Bestechung oder Druck.

Welche Anforderungen stellen Sie an ein harmonisches, entspanntes Zusammenleben mit Ihrem Hund, oder mit Ihren Hunden?

Während unserer über 10-jährigen Praxis wurden im Prinzip immer die gleichen Wünsche an uns herangetragen: Der Hund soll keine Besucher anspringen, Alleine bleiben ohne zu zerstören, im Garten nicht alles verbellen, keine Aggressionen gegenüber Menschen und anderen Tieren zeigen, nicht an der Leine ziehen, auf Zuruf zurückkommen, sich auch in Gaststätten oder bei Besuchen anständig verhalten, usw.

Seit über 2 Jahrzehnten befassen wir uns mit der Erziehung von Hunden und Ihren Menschen.

Der Vorteil unserer mobilen Hundeschule liegt in der individuellen Vor – Ort – Betreuung, denn Probleme können nur da gelöst werden, wo sie entstehen. Zuhause und in der alltäglichen Umgebung erlernt und geübt erreichen Sie ein perfektes Zusammenleben mit Ihrem Hund im Alltag. Dabei spielt es keine Rolle, welche Problematik sich stellt. Egal, ob Aggression, Terror oder Angstverhalten, wir zeigen Ihnen einen Weg aus der Krise.

Erziehung durch Beziehung, statt über Bestechung oder Druck.

Welche Anforderungen stellen Sie an ein harmonisches, entspanntes Zusammenleben mit Ihrem Hund, oder mit Ihren Hunden?

Während unserer über 10-jährigen Praxis wurden im Prinzip immer die gleichen Wünsche an uns herangetragen: Der Hund soll keine Besucher anspringen, Alleine bleiben ohne zu zerstören, im Garten nicht alles verbellen, keine Aggressionen gegenüber Menschen und anderen Tieren zeigen, nicht an der Leine ziehen, auf Zuruf zurückkommen, sich auch in Gaststätten oder bei Besuchen anständig verhalten, usw.

Wir bieten ganzheitliche Lösungen und begnügen uns nicht damit Symptome zu bekämpfen. Welpen, Junghunde, erwachsene Hunde, ängstliche Hunde, aggressive Hunde, Hunde aus dem Ausland oder Tierheimhunde erfordern verschiedene Herangehensweisen. Nicht zu vergessen die rassetypischen Eigenschaften, welche mit eingezogen werden müssen. Auch der Hundebesitzer stellt Anforderungen an seinen Hund, die selbstverständlich mit integriert werden. Deshalb erfolgt in der Regel vor Beginn des Trainings eine ausgiebige Anamnese (Team Check) um allen Anforderungen gerecht zu werden. Die daraus resultierenden Erziehungs- und Therapiemethoden sind individuell auf das jeweilige Hund – Halter – Team unter Einbeziehung der ganzen Familie zugeschnitten.

Entweder ein Leben lang so.........

vorher

Ihr Hund zieht ständig an der Leine
Der Spaziergang artet in Stress aus.
Ihr Hund kommt auf Zuruf unzuverlässig oder nicht.
Ihr Hund zerstört die Hauseinrichtung
Ihre Hund kann nicht alleine bleiben.
Sie können Ihren Hund nirgends mehr mitnehmen.
Ihr Hund ist in vielen Situationen ängstlich.
Sie haben Angst vor Ihrem Hund.
Ihr Hund knurrt Sie an.
Sie kommen mit Ihrem Hund nicht mehr klar.
Übertriebene Verteidigung von Frauchen und Herrchen.
Resozialisierung von Zwinger- oder misshandelten Hunden

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen